Über macgalerie.de

68xxx-Macs …

PPC-Macs …

Newton MP…

Peripherie …
Apple Displays bis 15"
Apple Displays ab 15"
Apple Drucker
Apple Steckkartem
Apple Tastaturen
Apple Sonstiges
Fremd-Laufwerke
Fremd-Ein-/Ausgabe
Fremd-Karten

Software …

Unterstützer

Gästebuch

macgalerie sucht

Links

Impressum

Fremd-Peripherie: SCSI-Laufwerke

Links ein ProDrive 40-Laufwerk von formac (ca. 1991.) Wechselplatten-Laufwerke wurden bereits früh eingesetzt um den steigenden Speicherbedarf kostengünstiger als mit Festplatten zu decken. 44MB konnte auf die Datenträger der ersten Generation geschrieben werden.

Über deutlich mehr Speicher (1 GB) verfügten die Cartridges des magneto-optischen Laufwerkes (rechtes im Bild), die man allerdings dazu wenden mußte.

Der Yamaha cde 100II (ca. 1995) ist ein 4fach Brenner (lesen und schreiben), der über SCSI 2 angeschlossen wird.

Ein jaz-Wechselplattenlaufwerk (ca. 1997). von Electronique d2 Entwickelt wurden die jaz.Laufwerke von der Fa. iomega. Das jaz-Laufwerk gab es nur als SCSI-Variante. Die wechselbaren Datenträger dieses d2-Laufwerkes hatten eine Speicherkapazität von einem Gigabyte. Spätere jaz-Medien hatten das doppelte Datenvolumen. jaz-Platten sind wie andere Wechselsysteme (ProDrive, MO-Lauf) bootfähig, d.h. Rechner können davon gestartet werden.

Ein Yamaha CDR400T-CD-Brenner in einem LaCie-Gehäuse, daß dem d2-Jaz ähnlich ist. Dieser Brenner (4-fach schreiben, s-fach lesen) für die SCSI-Schnittstelle stammt daher etwa aus der gleichen Zeit wie das jaz_Laufwerk von d2.