Über macgalerie.de

68xxx-Macs …

PPC-Macs …

Newton MP…
Newton 120

Peripherie …

Software …

Unterstützer

Gästebuch

macgalerie sucht

Links

Impressum

Newton MessagePad 120

Eines Tages erzählte ich einem befreundeten Mac-Anwender, der allerdings nicht mit dem Newton vertraut war, daß ich jetzt mit meinem Newton meinen Mac einschalten könne.
"Na, das ist gar nicht schwer, da mußt Du den Newton nur auf die Einschalttaste auf der Mac-Tastatur fallen lassen." erwiderte er.
"Nein, das geht ja auch mit einem Windows-Laptop. Und für den wäre es vielleicht noch eine halbwegs sinnvolle Anwendung." antwortete ich, um es ihm dann zu erklären: "Mein Newton hat einen Infrarot-Sender und der Performa einen -Empfänger. Zudem habe ich Software für den Newton, die Sony-Fernbedienungen simuliert und auf die nun mein Mac entsprechenden reagiert."
Ich weiß heute allerdings nicht mehr so genau, ob sich so auch der Wechsel des aktuell empfangenen Fernsehsenders am Performa durchführen lies.


Mein besonderes Verhältnis zu meinem Newton 120 ist vor allem daran zu erkennen, daß er bisher die einzige Hardware war, die nicht irgendwann wieder veräußert wurde, um neue Hardware damit zu finanzieren. Von allen meinen Macs, Apple-Monitoren und -LaserWritern habe ich mich - oft mit großen "Loyalitätskonflikten" - irgendwann einmal wieder trennen müssen. Die Sammlung besteht also mit dieser einen Ausnahme aus Neuerwerbungen. Nur meinem Newton 120 blieb der Besitzerwechsel erspart und nachdem er ins Altenteil kam, hab ich keinen PDA mehr erworben/eingesetzt. Keiner der vermeintlichen Newton-Nachfolger, so schien es mir, hatte seine Leistungsfähigkeit insbesondere in der Handschrifterkennung und seiner "Intelligenz".

Ich merke aber auch, daß in naher Zukunt die Lücke geschlossen werden muß. Ich will, obwohl ich 10-Finger-tippe, wieder Daten auch mit einem Stift eingeben (handschriftlich, stehend, einhändig) und bearbeiten können.
Zwei Alternativen, leider keine von Apple, bieten sich für mich zur Zeit hier an: Smarthandies sind sicher die transportableren, TabletPCs - zumindest theoretisch - die leistugsfähigeren Geräte. Meinem steten Bemühen um eine "Microsoft-freie Zone" wäre aber dann ein weiteres Mal eine Niederlage versetzt worden.