Über macgalerie.de

68xxx-Macs …
Kompakte Macs
Macintosh Plus
Macintosh Classic II
Macintosh II-Reihe
Macintosh IIci
Macintosh IIfx
Low-Cost-Macs
Macintosh LC
Performa 450/475
Performa 630
Centris-Reihe
Mac Centris 610
Quadra-Reihe
Mac Quadra 700
Mac Quadra 950
Powerbook-Reihe
Powerbook 100
PowerBookDUO210
PowerBook 150

PPC-Macs …

Newton MP…

Peripherie …

Software …

Unterstützer

Gästebuch

macgalerie sucht

Links

Impressum

PowerBook Duo210

Die PowerBook Duo-Serie war die konsequente Fortsetzung und Erweiterung der Überlegung die bereits im PowerBook 100 Anwendung fand: Alles Überflüssige kann der Anwender bei Bedarf zu Hause/im Büro lassen. Das PowerbookDuo war reduziert auf das Wesentliche.
Die Duo-Reihe begann mit dem 210, das im Oktober 1992 eingeführt wurde, später gab es auch Duos mit Farbdisplay, das letzte Duo, das Duo 2300c (EOL 1997), war mit einem PowerPC-Prozessor ausgestattet.

Das Erweiterungskonzept für das Duo war sehr durchdacht und die entsprechende Hardware sehr differnziert.

PowerBook DuoDock

Die kleinste Erweiterung war der Floppy Adapter, der neben einem Diskettenlaufwerks- auch einen ADB-Anschluß hatte.
Das Minidock dagegen zeichnete sich insbesondere durch einen Monitoranschluß aus. Denn da man das Duo beim Anschluß eines Monitors nicht schließen mußte, war damit ein Dual-Display-Betrieb möglich.
Das DuoDock, in das das Duo vollständig eingeschoben wurde, machte das Duo zu einem Desktoprechner mit reichhaltiger Ausstattung: zweite, größere Festplatte, Disk-Laufwerk, einem größeren Bildschirmspeicher, ADB-, seriellen, SCSI- und optionalem EtherNet-Anschluß und zwei NuBus-Steckplätze.
Rechts in der Abbildung: Das DuoDock von macgalerie.de mit halb eingeschobenen Duo 210.