Über macgalerie.de

68xxx-Macs …

PPC-Macs …

Newton MP…

Peripherie …
Apple Displays bis 15"
Apple Displays ab 15"
Apple Drucker
Apple Steckkartem
Apple Tastaturen
Apple Sonstiges
Fremd-Laufwerke
Fremd-Ein-/Ausgabe
Fremd-Karten

Software …

Unterstützer

Gästebuch

macgalerie sucht

Links

Impressum

Weitere Apple Peripherie

Rechts sind zwei Laufwerke von Apple zu sehen. Von Anfang an waren diese externen Laufwerke SCSI-Geräte, denn bereits ab dem MacPlus hatten alle Rechner eine SCSI-Schnittstelle. Bei dem links abgebildeten Gerät handelt es sich um ein CD-Laufwerk des Jahres 1991: das Apple CD 150 (einfache Geschwindigkeit). Neben dem CD 150 befindet sich auch ein Apple CD 300 (doppelte Geschwindigkeit) in der Sammlung von macgalerie.de.
Rechts das Gehäuse eines Apple HD 20-Laufwerks, dessen ursprüngliche 20MB-Festplatte durch eine doppelt so große 40MB-Festplatte ersetzt ist.

Der Apple Scanner (16 Graustufen, 300 dpi) des Jahres 1988 war der erste Scanner Apples, dem bis zur Einstellung der Scannerreihe im Jahr 1997 weitere vier Geräte, davon drei Farbscanner folgten. Interessant war dabei nicht nur die leistungsfähige Hardware, sondern auch die von Apple mitgelieferte Software, wie z.B. Ofoto der OneScanner, die bereits 1991 Scans automatisch "geraderückte".

Die QuickTake 100, die ab Beginn des Jahres 1994 von Apple vermarkte wurde, war als Gemeinschaftsproduktion mit Kodak eine der ersten Digitalcameras, die man sich fast leisten konnte. Und sie hatte durchaus beeindruckende Leistungsdaten (640x480 Bildpunkte bei 24bit Farbtiefe) und konnte mit System 7.1 an allen Rechnern ab 68020-Prozessoren betrieben werden.
Die QuickTake 100 ist rechts im Bild, links daneben das Nachfolgemodell QuickTake 150 von 1995, für das es auch Windows-Treibersoftware gab.