Über macgalerie.de

68xxx-Macs …

PPC-Macs …
Generation 1
PowerMac 6100
PowerMac 7100
Generation 2
PowerMac 7600
PowerMac 8200
PowerMac 8600
Generation 3
Powermac G3 DT
PPC-Performas
Performa 6300
PPC-PowerBooks
PowerBook 5300

Newton MP…

Peripherie …

Software …

Unterstützer

Gästebuch

macgalerie sucht

Links

Impressum

Power Macintosh G3 Desktop

In einem eher langweiligen Desktop-Gehäuse, das schon Jahre vorher für andere PowerMacs 7200. 7300, 7500. 7600) eigesetzt wurde, ist der G3DT einer der letzten Vertreter der Macs mit den alten Schnittstellen. Er war zu seiner Zeit wahrlich ein durchaus leistungsfähiges Profigerät zum günstigen Einstiegspreis.
Die besondere Leistungsfährigkeit dieses Gerätes war vorallem dadurch gegeben, daß der eingesetzte PPC-Prozessor der erste war, der für das Betriebsystem von Apple optimiert war. Gute Erweiterbarkeit durch die 3 PCI-Steckplätze und die hochwertigen AV-Ausgänge und -Eingänge erhöhten seinen Gebrauchswert. Die Hauptplatine des G3 war so verkleinert, daß sie nicht einmal die ganze Grundfläche des Gehäuse benötigte und die Festplatte auf dem Boden des Gehäuses Platz fand (s. Bild rechts). Im verbleibenden Freiraum konnte in der Version mit 266 MHz-Taktung neben dem CD-Laufwerk noch ein Zip-Laufwerk eingebaut werden. Ab Revision B des G3 konnte dort auch eine 2 Fesplatte eingesetzt werden. Die Revision A hatte leider einen IDE-Controller, der nur den Anschluß einer einzigen Festplatte zuließ. Das einzige Merkmal, daß die Hochwertigkeit dieses Rechners beeinträchtigte.

Die Bedeutung des G3-Rechners für macgalerie.de liegt auch darin, das er - obwohl er noch über die alten externen Schnittstellen verfügt - der erste Rechner ist auf dem das erst über zwei Jahre nach der Einstellung seiner Produktion erscheinende neue Betriebssystem MacOSX (bis Version 10.2.8) läuffähig ist. Er ist das old-fashioned Gerät, das die Verbindung zur neuen Mac-Welt darstellt.